Bergen-Belsen – Ein Sonntags-Ausflug ins KZ

Letzten Sonntag, am 5. August, war ich das erste Mal in Bergen-Belsen. Ich hatte 1997 schon einmal ein KZ besucht, in Prag, Theresienstadt. Bergen-Belsen war anders. Zum einen war, im Gegensatz zu Theresienstadt, nicht mehr sonderlich viel vom eigentlichen KZ zu sehen, sämtliche Baracken wurden seiner Zeit von den Alliierten niedergebrannt, um ansteckende Krankheiten in den Griff zu bekommen. Und […]

Deichtorhallen Hamburg, Haus der Fotografie: GUTE AUSSICHTEN - JUNGE DEUTSCHE FOTOGRAFIE 2017/2018

Mein Fazit zur Hamburger Deichtorhallen-Austellung GUTE AUSSICHTEN

Vom 15. Februar bis 21. Mai 2018 findet die Fotoausstellung „GUTE AUSSICHTEN – JUNGE DEUTSCHE FOTOGRAFIE 2017/2018“ im Haus der Photografie in den Deichtorhallen statt. Das letzte Mal, dass ich den Deichtorhallen in Hamburg einen Besuch abstattete, war die Ausstellung „AUGEN AUF! – 100 JAHRE LEICA FOTOGRAFIE in Hamburg“ am 15.01.2015. Also wirklich Zeit, mal wieder vorbeizuschauen und zu gucken, […]

Lightpainting-Workshop Festung Grauer Ort

Lightpainting Festung Grauer Ort

Am Samstag, den 16. September war es endlich mal wieder so weit: Ein Foto-Workshop stand an. Diesmal zum Thema Lightpainting. Organisiert wurde das Ganze über das Cafe der Fotografie, einer Facebook-Gruppe, die auch regelmäßige Treffen in Buxtehude veranstaltet. Veranstaltungsort war die Festung Grauer Ort, die uns die Möglichkeit geboten hatte, noch bei Tageslicht in den Gewölben (übrigens reich mit Fledermäusen […]

Maulwurfshügel

Wie Maulwürfe garantiert erfolgreich vertrieben werden …

Sie sind bis zu 25 cm hoch und unregelmäßig über freie Rasenflächen auf der gesamten Nordhalbkugel dieser Welt verteilt: Maulwurfshügel. Sie behindern den rasenmähenden Gartenbesitzer massiv beim routinierten Ablaufen der langjährig einstudierten und permanent optimierten Laufbahnen. Wenn die in der makellosen Rasenoberfläche wie Ekzeme wirkenden Erderhöhungen nicht schon das mit Perfektion verwöhnte Auge des Gartenbesitzers durch willkürlich hervorgebrachtes Chaos geblendet […]

Kreuzotter

Schlangenalarm im Hochmoor Oldendorf

Heute hat es mich ins Hochmoor bei Oldendorf im Landkreis Stade verschlagen, wo ich das große Glück hatte, zum ersten Mal in meinem Leben eine echte quicklebendige Schlange beobachten zu dürfen. Wenn ich es richtig nachgeschlagen habe, dürfte es sich um eine Kreuzotter gehandelt haben.

Stolperstein Stade: Elisabeth Meye

Stolpersteine Stade – eine Übersichtskarte

Stolpersteine in Stade, davon gibt es insgesamt 21 Stück in der Stader Altstadt. Entsprechend der Intuition des Künstlers Gunter Demning bin ich zufällig über einen solchen in der Kalkmühlenstraße 9 gestolpert. Hier lebte Elisabeth Stein, die am 21. Oktober 1943 mit 57 Jahren verhaftet und ins KZ Ravensbrück deportiert wurde, wo sie sechs Monate später am 21.04.1944 verstarb. Von Stolpersteinen […]

Steampunk-Festival 2016 in der Festung Grauer Ort

Steampunk-Festival 2016 in der Festung Grauer Ort

Ein Ausflug in die Zukunft einer Vergangenheit, die es so nie gab (Jürgen Lautner) Vom 30.04. bis 01.05.2016 fand zum wiederholten Male das Aethercircus Steampunk Festival 2016 statt. Auf dem beworbenen Programm standen Live-Konzerte, Workshops, Kunstgalerien, Kleinkunst, Literatur und einen Markt mit allerlei Kunsthandwerk, von diversen Steampunk-Accessoires bis hin zu kompletten Kostümen inklusive sehr aufwendig gestalteter Kopfbedeckungen und (Gas-) Masken. […]

Jetzt auch als Printausgabe: STREET – Das deutsche Streetfotografie Magazin

Über Facebook habe ich heute erfahren, dass STREET – Das deutsche Streetfotografie Magazin nach vielfachem Wunsch nun auch als Printausgabe zu bestellen ist. Dort schreiben die Herausgeber Reiner und Marc: STREET – Das deutsche Streetfotografie Magazin könnt ihr nun als Print zum Selbstkostenpreis im Shop erwerben. Diese Ausgaben sind in s/w gehalten. Wir haben eine kleine Menge an Exemplaren zum […]

Tumult am Lüheanleger

Tumult am Lüheleger im Alten Land

Am vergangenen Wochenende herrschte entlang der Elbe auf Höhe des Lüheanlegers ein riesiger Menschenauflauf. Publikumsmagnet war ein havariertes Containerschiff, das sich in der Elbe festgefahren hatte. Wie viele 1.000 anderer Leute bin auch ich am Samstag auf die glorreiche Idee gekommen, das (und vor allem die Menschen vor Ort) mit meiner Kamera aus der Nähe in Augenschein zu nehmen. Und […]

Rügen 2015

Warum ich fotografiere

Inspiriert von der sehr empfehlenswerten StreetCast.FM- Podcast-Folge #028 – Warum fotografierst Du? (mit Sebastian Schmidt) habe ich diese Frage für mich selbst aufgegriffen und versucht, Antworten in Worte zu fassen – gar nicht so leicht 😉 Kurz gesagt fotografiere ich weil: Fotografie ist für mich wie abstraktes Tagebuch führen Fotografie ist ein Spiegel von (meiner) Motivation und Persönlichkeit Fotografieren macht […]