Anaal Nathrakh – „Desideratum“ komplett als Stream zum Anhören

 

Anaal Nathrakh

Auf REVOLVER bin ich auf Anaal Nathrakh aufmerksam geworden, die ich bis dato gar nicht kannte. Dort wird ihr am 28.10.2014 erscheinendes (mittlerweile achtes) Album Desideratum komplett zum Anhören via Streaming über Soundcloud angeboten. Musikalisch einordnen lassen sich die Jungs nicht 100%ig (was völlig in Ordnung ist). Die irgendwo zwischen Death und Black Metal mit Grindcore-Elementen angesiedelten 11 Songs zeichnen sich zum Großteil durch ordentlich Tempo und brachialen Sound mit Schreigesang aus, ohne das dabei melodische Parts zu kurz kommen.

Anaal Nathrakh gibt es seit 1999 und besteht aus den beiden Bandmitgliedern Mick Kenney (Guitars, Bass, Programming) und David Hunt (AKA V.I.T.R.I.O.L: Vocals). Zur Gründung schreiben sie selbst:

Anaal Nathrakh was created for one purpose – to be the soundtrack for Armageddon, the audial essence of evil, hatred and violence, the true spirit of necro taken to its musical extremes.

(Quelle: Anaal Nathrakh-Website)

Im Gegensatz zur Musik will mir die Bandphilosophie weder komisch noch böse, sondern eher peinlich erscheinen. Nun ja, am Marketing lässt sich ja noch schrauben 😉 Wer sich darüber hinaus für die Namensgebung interessiert: Die hat mit dem aktuellen Marketing eher weniger zu tun und einen konkreten Hintergrund:

Der Name Anaal Nathrakh stammt aus John Boormans Film Excalibur (1981). Dort ist er die erste von drei Zeilen des Zauberspruchs, den Merlin gelegentlich benutzt. Laut Michael Eversons Übersetzung bedeutet Anaal Nathrakh so viel wie „Atem der Schlange“.

(Quelle: Wikipedia)

Live sind dieses Jahr nur noch vier Auftritte in UK geplant. Mal sehen, was das nächste Jahr nach dem neuen Album bringt. Die Musik gefällt mir auf jeden Fall ziemlich gut, Computerretorten-Elemente hin oder her. Auf Facebook könnt Ihr der Band folgen und auf ihrer Website CDs und Merchandise bestellen.

Via REVOLVER

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.