Fototour: Hamburger Hafen bei Nacht

Eigentlich wollte ich nur mal in Finkenwerder vorbeischauen und mir den Aussichtsturm auf Empfehlung von neunzehn72.de ansehen, von dem man Ausblick auf die Airbus-Landebahn hat. Es war Samstag und daher sowohl flugzeug- als auch schiffsmäßig nicht besonders viel los. Die Laderkräne am Horizont machten Bock auf Hamburg Landungsbrücken – also los.

Mit Stativ und einer spontan organisierten Dose Astra ging es vom Kiez aus Richtung St. Pauli Fischmarkt zur Großen Elbstraße. Direkt am Hafen bei La Vela und dem Hamburger Elbspeicher hat man einen wunderbaren Blick auf die Docks. Die blaue Stunde hatte ich perfekt abgepasst. Ein Pärchen bat mich, ein Foto vor der Hamburger-Hafen-Kulisse zu schießen, schöne Grüße unbekannter Weise an dieser Stelle. Ich würde ja so professionell aussehen … (was so ein Stativ und ne Dose Astra bewirken).

Der prächtig ausgeleuchtete Eingang an der Großen Elbstraße 45/ 47 bot ein besonders schönes Fotomotiv, da sich die Farben der Beleuchtung ständig änderten.

An der Van-der-Smissen-Straße längs ging es weiter zum Hamburg Cruise-Center Altnona. Von der Dachterrasse, die Nachts leider gesperrt ist 😉 hat man einen wunderbaren Ausblick auf den Hafen und das Hamburger Dockland.

Das Dockland-Bürogebäude musste selbstverständlich bestiegen werden. Ganz schön viel los dort oben an einem Samstag Abend. Tolle Aussicht!

Zurück ging es an der Großen Elbstraße an der Haifischbar vorbei. Das Abschlussbild war das Hamburger U-Boot 434, das ich, um ehrlich zu sein, bis jetzt noch nie wahrgenommen hatte.

One thought on “Fototour: Hamburger Hafen bei Nacht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.